Profis | 15.01.2016

Wechsel nach Heidenheim

Bard Finne verlässt den FC

Bard Finne verlässt den 1. FC Köln und wechselt zum Zweitligisten 1. FC Heidenheim.

Nach zwei Jahren in Köln wechselt der norwegische Stürmer Bard Finne zum 1. FC Heidenheim. Finne hat am Freitag beim Tabellenelften der 2. Bundesliga einen Vertrag unterschrieben. Über die Transfermodalitäten haben die Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Bard hat sein großes Talent in Köln mehrfach angedeutet, aber ihm fehlt für seine Entwicklung gerade in seinem Alter die ständige Spielpraxis auf hohem Niveau“, sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke. „Wir haben seinem Wunsch, in die Zweite Liga zu wechseln, daher entsprochen und wünschen ihm, dass er in Heidenheim den nächsten Schritt machen kann.“

Bard Finne war im Januar 2014 von Brann Bergen zum 1. FC Köln gewechselt. In der Rückrunde der Aufstiegssaison kam der norwegische U-Nationalspieler elfmal im Team von Peter Stöger zum Einsatz und erzielte das entscheidende 1:0 zum Auswärtssieg bei 1860 München. In der Bundesliga absolvierte er seit Juli 2014 zehn Spiele und traf im rheinischen Duell gegen Bayer Leverkusen zum 1:1-Endstand für den FC. In der aktuellen Spielzeit wurde Finne nur im Pokal in Bremen einmal eingewechselt. In der U21 des FC kam der 20-Jährige insgesamt fünfmal zum Einsatz, dabei erzielte er vier Tore. Sein Vertrag in Köln lief noch bis zum 30. Juni 2017.

Der FC dankt Bard Finne für seinen Einsatz und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.

Schlagwörter:

Bard Finne 1. FC Heidenheim
  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
2 Borussia Dortmund 12
3 1. FC Köln 11
4 Borussia Mönchengladbach 10

FC-FANSHOP