Fußballschule

Spaß und eine qualifizierte Ausbildung

Der 1. FC Köln hat 2013 seine eigene Fußballschule eröffnet, die in den Abelbauten am RheinEnergieSTADION liegt. Auf den Rasenplätzen der Vorwiesen und dem Kunstrasenplatz der Ostkampfbahn haben fußballbegeisterte Kinder die Möglichkeit, direkt neben der Heimspielstätte der FC-Profis zu trainieren.

  • Info

    Die 1. FC Köln Fußballschule Heinz Flohe richtet sich an alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendliche, egal ob Jungen oder Mädchen, Anfänger oder Vereinsspieler. Unter professionellen Bedingungen und unter Anleitung lizenzierter und erfahrener Jugendtrainer kicken die jungen Talente direkt am RheinEnergieSTADION. Spaß und Leidenschaft stehen in der Fußballschule im Vordergrund. Neben der Schulung fußballerischer Fähigkeiten wie Dribbling, Finten, Passspiel oder Torschuss, sollen die Kinder vor allem in Spielformen und Turnieren ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

  • ONLINE ANMELDEFORMULAR

Anmeldeformular und AGBs. (als Ausdruck)

FAQ der Fußballschule.

Weitere Informationen

  • Termine

    Die 1. FC Köln Fußballschule Heinz Flohe bietet fußballbegeisterten Kinder der Jahrgänge 2000 bis 2010 viele verschiedene unvergessliche Erlebnisse. Hier finden Sie die anstehenden Termine.

    Fördertraining:

    Ab 24. August 2016 (Feldspieler + Torhüter)
    Freitags, ab 26. August 2016 (Sonderkurs für Feldspieler "Toschützenkönig"+ Torhüter)
    7 Einheiten 17 - 18.15 Uhr

    Sommercamps am RheinEnergieStadion:

    1. Camp: 11. Juli bis 14. Juli (ausgebucht)
    2. Camp: 25. Juli bis 28. Juli
    3. Camp: 1. August bis 4. August
    4. Camp: 15. August bis 18. August

    Herbstferiencamps am RheinEnergieStadion:

    10.-13. Oktober 2016
    17.-20. Oktober 2016

    Spieltagscamps:

    Neue Termine stehen noch nicht fest.

    Mobile Camps:

    US Rambrouch (Luxemburg), 25.+26. Juni 2016
    FC Alemannia Plaidt, 08.-10. Juli 2016
    FC Syra Mensdorf (Luxemburg), 02.+03. Juli 2016
    SV Rothemühle, 08.-10. Juli 2016
    SV Füssenich Geich, 11.-14. Juli 2016
    SG Herschbach-Schenkelberg, 18.-21. Juli 2016
    SV Menden, 18.-21. Juli 2016
    SV Niederwerth, 19.-22. Juli 2016
    TUS Lindlar, 1.-4. August 2016
    FC Bensberg, 8.-11. August 2016
    FC Prüm, 22.-25. August 2016
    SV Bliesmengen-Bolchen, 24.-26. August 2016
    SV Weyerbusch, 24.-26. August 2016
    FVgg Neudorf, 5.-9. September 2016
    SV Eintracht Profen, 4.-7. Oktober 2016 
    JSG TuS DJK Dreiborn/SV Schöneseiffen/DJK Herhahn-Morsbach, 10.-12. Oktober 2016
    FC Schonach 2.-4. November 2016

  • Angebote & Preise

    Kinder beim TrainingFeriencamps:
    Im Schatten des RheinEnergieSTADIONs haben alle fußballbegeisterten Kids der Jahrgänge 2000-2010 die Möglichkeit vier spannende Tage rund um das Thema Fußball zu erleben. Unter der Leitung von erfahrenen FC-Trainern werden an diesen vier Tagen die fußballerischen Schwerpunkte, Dribbling, Finten, Passspiel und Torschuss in den Fokus gerückt und den Kindern vermittelt.
    Regelmäßg schauen FC-Profis und/oder Spielerinnen der FC-Frauen bei den Camps vorbei.
    Beginn des Fußballcamps ist täglich um 9.30 Uhr, es endet um 15.30 Uhr. Zum Rahmenprogramm gehört auch eine Stadionführung.

    Viertägiges Camp
    Zwei Trainingseinheiten pro Tag
    ERIMA-Trainingskleidung
    Verpflegung: Mittagessen, Getränke, Obst
    Besuch der FC-Frauen oder der FC-Profis
    Teilnehmerurkunde
    Stadionführung (optional)
    Preis: 179€ für Mitglieder|199€ für Nichtmitglieder

    Wintercamp:
    Auch in der kalten Jahreszeit müssen Kinder auf ihren Lieblingssport nicht verzichten. In der Halle der Sporthochschule Köln bieten wir Hallencamps für Feldspieler und Torhüter an.

    An den Camptagen werden  die fußballerischen Schwerpunkte Dribbling, Finten, Passspiel und Torschuss in den Fokus gerückt und den Kindern vermittelt. Neben dem Training gibt es für alle Kids Getränke und Mittagessen. 

    Alle Kids erhalten ihre eigene ERIMA-Trainingsausrüstung bestehend aus:

    • ERIMA-Trikot der 1. FC Köln Fußballschule
    • ERIMA-Flasche
    • ERIMA-Ball

    Der Preis für dreitägige Camps pro Teilnehmer beträgt 149 €.


    Mobile Fußballschule:
    Die 1. FC Köln Fußballschule macht Station bei verschiedenen Vereinen, Schulen, Firmen und Sozialeinrichtungen und bietet den perfekten Fußballspaß an. Unter Leitung von erfahrenen FC-Trainern erlebt ihr spannende und abwechslungsreiche Trainingseinheiten, schießt und spielt was das Zeug hält und könnt euch den ein- oder anderen Trick abschauen.

    Preis: Je nach Leistung, in Absprache mit dem jeweiligen Verein

    Spieltagscamps:
    Zu jedem Heimspiel des 1. FC Köln bietet die 1. FC Köln Fußballschule fußballbegeisterten Kids die Möglichkeit an einer Trainingseinheit unter der Leitung eines FC-Trainers teilzunehmen und im Anschluss als Fahnenkind ins RheinEnergieSTADION einzulaufen. Ein unvergessliches Highlight für jeden FC-Fan. Trainingseinheit
    ERIMA-Trainingsshirt
    Verpflegung
    Ticket für das Bundesligaspiel des 1. FC Köln 
    Einlaufen als Fahnenkind vor dem Spiel
    Begleitkarte für eine Person

    Treffpunkt in der Regel vier bis fünf Stunden vor der jeweiligen Anstoßzeit (Änderungen vorbehalten).

    Über das Anmeldeformular auf unserer Homepage könnt ihr euch zu unseren Fußballcamps anmelden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, freuen wir uns über eure schnelle Anmeldung. Wir werden alle Teilnahmeplätze nach Anmeldeeingang vergeben. Überlegt also nicht zu lange! Nach Eingang eurer Anmeldung, werdet Ihr von uns benachrichtigt. Wir freuen uns auf euch.

    Fördertraining:

    Mit dem Fördertraining der 1. FC Köln Fußballschule können sich auch außerhalb der Ferien alle interessierten Nachwuchskicker fußballerisch weiterentwickeln. Egal ob Anfänger oder als Ergänzung zum Vereinstraining - die Kurse bieten den Teilnehmern die Möglichkeit ihre Fähigkeiten bei verschiedenen Trainingsschwerpunkten nachhaltig zu verbessern.

    Training für Feldspieler und Torhüter
    Sieben-Wochen-Block
    Feldspielertraining: mittwochs 17-18.15 Uhr
    Torwarttraining: freitags 17-18.15 Uhr
    ERIMA-Trainingsshirt

    Preis: 89 Euro

    Sonderkurs
    In den Sonderkursen wird pro Block ein spezielles Thema aufgegriffen und intensiv trainiert. Die Themenauswahl orientiert sich an verschiedenen Techniken oder Positionen des Fußballspiels. Der Trainingsablauf ist zu den Förderkursen identisch.

    „Dribbelkünstler“
    Sieben-Wochen-Block
    Freitags 17 – 18.15 Uhr
    ERIMA-Trainingsshirt

    Preis: 89 Euro

    Individuelles Trainingsangebot:
    Mit dem individuellen Angebot bietet die 1. FC Köln Fußballschule Vereinsmannschaften, Firmen oder anderen Gruppen die Möglichkeit, an einer professionellen Trainingseinheit teilzunehmen. Unter der Leitung eines FC-Trainers werden die Teilnehmer in fußballerischen Grundlagen geschult. Die Gemeinschaft und der Spaß stehen bei allen Einheiten im Mittelpunkt.

    Trainingseinheit à 90 Minuten
    ERIMA-Trainingsshirt
    Getränke
    Mindestgröße einer Gruppe beträgt 15 Personen
    Termin und Preis nach Absprache

    Trainerfortbildung und Schulungen für Vereine:
    In der Fußballschule oder auch als mobile Schulung
    Praxis und Theorie

    Preis: je nach Aufwand und nach Anfrage

  • Namensgeber Heinz Flohe

    Heinz Flohe ist einer der herausragenden Akteure der FC-Historie. Der ehemalige Mittelfeldspieler, Double-Kapitän, Spielmacher und Nationalspieler in Diensten des 1. FC Köln verkörperte fußballerischen Glanz und Leidenschaft im Spiel wie kaum ein Zweiter.

    Heinz FloheIn der Kölner Uniklinik wurde Heinz Flohe geboren, da sein Großvater in Köln sowohl Verwandte als auch zahlreiche Geschäftsfreunde hatte. Die eigentliche Heimatstadt der Familie war und ist jedoch die am Rande der Nordeifel gelegene Kreisstadt Euskirchen, rund 40 Kilometer südlich von Köln. Im Haus des Großvaters, in dem auch die Eltern lebten, wuchs Flohe in einer Großfamilie auf.

    Bereits als er aus der Schule entlassen wurde, galt Flohe als größtes Fußballtalent von Euskirchen und Umgebung. Schnell kam es zu Berufungen in die Kreis-, Mittelrhein- und westdeutsche Auswahl. Nun wurde Juniorennationaltrainer Dettmar Cramer auf den Euskirchener aufmerksam und berief ihn in die Juniorennationalmannschaft. Da stand längst fest, dass „meng Hein“, wie Vater und Mutter den Sohn nannten, zur Saison 1966/1967 zum 1. FC Köln gehen würde. Jupp Röhrig und Georg Stollenwerk hatten das Talent mehrfach beobachtet.

    Flocke ist der Größte“

    Schon im ersten Profijahr deutete der Mittelfeldspieler seine enormen Qualitäten an und kam regelmäßig zum Einsatz. Flohe vereinte Schnelligkeit, Dribbelstärke, ein enormes Laufpensum und Passgenauigkeit in einer Person. Hinzu kam eine überragende Schusstechnik, die ihn vor allem aus der Distanz enorm torgefährlich machte. All dies hielt Flohe nicht davon ab, noch nebenbei das Spiel zu lenken und aus der zentralen Position heraus Akzente zu setzen. Für nicht wenige FC-Freunde ist Flohe bis heute der genialste Spieler, der jemals das Geißbocktrikot übergestreift hat. Sein Mitspieler Harald Konopka urteilt kurz und knapp: „Flocke ist der Größte aller Zeiten.“

    1968 durfte er mit dem DFB-Pokalsieg den ersten Titel mit dem FC feiern, zwei Jahre später debütierte Flohe am 22. November 1970 in Athen beim Spiel gegen Griechenland (3:1) in der A-Nationalmannschaft. Ab 1973 kam Flohe regelmäßig in der DFB-Auswahl zum Einsatz. 1974 wurde Flohe Weltmeister, bestritt beim Turnier in Deutschland drei Spiele, saß beim Finale jedoch auf der Bank. Deshalb fühlte sich Flohe selbst auch nie als Weltmeister.

    Double-Kapitän

    Bei der Europameisterschaft 1976 in Jugoslawien drehte Flohe im Halbfinale gegen die Gastgeber nach seiner Einwechslung gemeinsam mit Clubkamerad Dieter Müller nach einem 0:2-Rückstand noch das Spiel und sorgte so maßgeblich für den Finaleinzug der deutschen Mannschaft. Das Endspiel verlor das Team gegen die CSSR nach Elfmeterschießen. Kurze Zeit später erzielte Flohe beim Revanchespiel am 17. November 1976 sogar das tausendste Tor in der Historie der deutschen Nationalmannschaft.

    Noch besser lief es für ihn im Verein: Im Sommer 1976 war Erfolgstrainer Hennes Weisweiler nach Köln zurückgekommen und machte Flohe zur zentralen Figur des FC-Spiels. Insgesamt erreichte er mit dem FC dreimal ein europäisches Halbfinale. Der Mannschaft und dem Spielmacher versetzte das letztlich überraschende Ausscheiden gegen Nottingham einen Knacks. Bei der 0:6-Niederlage beim Hamburger SV am 8. Mai 1979 wurde Flohe wegen Nachtretens nach einem Foul seines Gegenspielers „Jimmy“ Hartwig des Feldes verwiesen. Daraufhin gab es in Köln Krach, in dessen Folge die Sündenböcke von Hamburg, Heinz Flohe und Herbert Neumann, von Hennes Weisweiler suspendiert wurden. Verärgert wechselte „Flocke“ daraufhin zu 1860 München.

    Rückkehr zum FC als Trainer

    Die Zeit bei den Löwen sollte nur von kurzer Dauer sein: Bei einem Spiel gegen den MSV Duisburg am 1. Dezember 1979 wurde er brutal gefoult und musste nach einem Schien- und Wadenbeinbruch seine aktive Laufbahn beenden.

    Danach betätigte sich Flohe insgesamt elf Jahre lang als Trainer seines Heimatvereins TSC Euskirchen, führte ihn bis in die Verbandsliga. Überhaupt hatte der zutiefst Heimatverbundene Flohe Euskirchen nie verlassen und sich unweit seines Elternhauses ein eigenes Anwesen erworben. Von 1994 bis 1999 war der gelernte Autoschlosser an der Seite seines langjährigen Freundes Stephan Engels als Assistenztrainer bei den FC-Amateuren und sieben Monate lang in selber Funktion bei den Profis beschäftigt.

    Seit Jahren litt Heinz Flohe an einer schweren Herzerkrankung, die bereits zwei Mal operativ und durch Einpflanzung einer neuen Herzklappe behandelt werden musste. Dessen ungeachtet arbeitete er nach seiner Trainerzeit als freier Mitarbeiter der Scoutingabteilung für „seinen“ FC.

    Im Mai 2010 dann ein schwerer Schicksalsschlag: Heinz Flohe brach in Köln auf offener Straße zusammen, wurde wochenlang im Herzzentrum der Kölner Uniklinik behandelt und ins künstliche Koma versetzt. Medien, Fans und frühere Weggefährten nehmen großen Anteil am Schicksal des ehemaligen FC-Kapitäns. Im Februar 2011 gründeten die FC-Altinternationalen einen Hilfsfonds für ihren ehemaligen Mitspieler, und am 18. Mai 2012 wurde ein Ehrenspiel für Heinz Flohe im Franz-Kremer-Stadion ausgetragen.

    Am 15. Juni 2013 starb Flohe. Inzwischen ist ihm zu Ehren eine lebensgroße Flohe-Figur am RheinEnergieSTADION aufgestellt worden, die an den großen Fußball-Künstler erinnert.

  • Video
  • Kontakt

    1. FC Köln Fußballschule Heinz Flohe
    Postfach 45 04 56
    50879 Köln

    Organisation:
    Jasmin Kaddatz
    Tel.: 0221-71616385
    E-Mail: kaddatz(at)fc-koeln.de

    Sportlicher Leiter: Simon Scheibe
    Tel.: 0221-71616365
    E-Mail: scheibe(at)fc-koeln.de

    Fax: 0221-71616-379

  • Empfehlen