Profis | 12.03.2016

Bittencourt schnürt Doppelpack

FC fährt Dreier ein

Der 1. FC Köln hat sein Auswärtsspiel bei Hannover 96 am Samstagnachmittag mit 2:0 gewonnen. Leonardo Bittencourt schnürte einen Doppelpack gegen seinen Ex-Verein und avanciert für den FC zum Matchwinner.

Die Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte hätte sich Leonardo Bittencourt wohl nicht schöner vorstellen können: mit seinen Saisontoren zwei und drei schoss der quirlige Mittelfeldspieler den FC zum wichtigen Auswärtserfolg bei Hannover 96.

Führung vor der Pause

Peter Stöger nahm vor der Partie personelle Veränderungen vor. Dominic Maroh fehlte aufgrund seiner fünften Gelben Karte in der Abwehrreihe. Für ihn rückte Mergim Mavraj zurück in die Startformation. Jonas Hector agierte als Linksverteidiger - dafür nahm Filip Mladenovic zunächst auf der Bank Platz. Außerdem rückte Kevin Vogt in die erste Elf.

Die Gastgeber hatten in einer kampfbetonten Anfangsphase mehr Ballbesitz und versuchten, mutig nach vorne zu spielen. Zur ersten nennenswerten Torchance kamen die Niedersachsen nach einer knappen Viertelstunde. Timo Horn lenkte einen Distanzschuss von Karaman jedoch mit den Fingerspitzen über die Latte (13.). In der Folge setzte 96 den FC immer mehr unter Druck und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten. Gleich zwei Großchancen vergab Adam Szalai binnen fünf Minuten. Der FC sorgte im ersten Durchgang zwar nur selten für Entlastung, nutzte jedoch den ersten gelungenen Angriff eiskalt aus. Nach einem Steilpass von Yannick Gerhardt legte Marcel Risse den Ball quer ins Zentrum, wo ausgerechnet der ehemalige 96er Leonardo Bittencourt zur bejubelten Führung einschob (43.). Zur Pause blieb es beim 1:0 für den FC.

Bittencourt zum Zweiten

Beide Mannschaften kamen zunächst unverändert aus den Kabinen. Erst nach einer knappen Stunde ging 96-Trainer Thomas Schaaf schließlich mehr Risiko ein und brachte Neuzugang Hugo Almeida für den angeschlagenen Innenverteidiger Milosevic. Hannover suchte in der Folge immer wieder die Vorstöße, das Tor erzielte aber wieder der FC. Auf Zuspiel von Yannick Gerhardt war es erneut Leonardo Bittencourt, der aus zentraler Position auf 2:0 erhöhte und den zweiten Doppelpack seiner Karriere erzielte (61.). In der Schlussphase verwaltete der FC die Führung clever und stand in der Defensive gut organisiert. Auch dank einer starken Leistung von Timo Horn blieb der FC erstmals in der Rückrunde ohne Gegentreffer.

Die Highlights des Spiels

13.: Tolle Parade von Horn nach einem Distanzschuss von Karaman. Horn ist mit den Fingerspitzen dran. Das war knapp.
26.: Kiyotake spielt links raus zu Szalai, der in den Strafraum zieht und das Leder knapp am Pfosten vorbei setzt.
30.: Gute Chance für Hannover 96. Fossum mit der Hereingabe für Szalai, der den Ball über die Latte setzt:
43.: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR. Leo Bittencourt bringt den FC in Führung.
43.: Richtig gut. Gerhardt auf Risse. Risse bringt das Leder zu Bittencourt, der aus kurzer Distanz gegen seinen Ex-Club trifft.
52.: Die FC-Fans sind weiter lautstark dabei. Sie unterstützen das Team, halten ihre Schals in die Höhe und singen die Hymne.
61.: JAAAAAAA. Leo Bittencourt erhöht auf 2:0!!!!!!!!
61.: Hector erkämpft sich den Ball und spielt auf Gerhardt, der auf Bittencourt passt. Leo macht den Doppelpack.
90.: AUSWÄRTSSIEG!!! Der FC siegt gegen Hannover 96 mit 2:0. 

Die Statistik zum Spiel

Hannover 96: Zieler - Sakai, Milosevic (56. Almeida), Schulz, Sorg - Schmiedebach, Sané - Karaman, Kiyotake, Fossum (63. Klaus) - Szalai

1. FC Köln: 
Horn - Sörensen, Mavraj, Heintz, Hector - Lehmann, Vogt (90. Olkowski) - Risse, Bittencourt (87. Hartel), Gerhardt - Modeste (89. Osako)

Tore: 0:1, 0:2 Bittencourt (43., 61.)

Gelbe Karten: Schmiedebach - Sörensen

Schiedsrichter:
 Peter Sippel (München)

Zuschauer: 40.600

Das Spiel bei NetCologne FC-TV

Schlagwörter:

Hannover 96
  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
3 RB Leipzig 12
4 1. FC Köln 11
5 Borussia Mönchengladbach 10

FC-FANSHOP