Profis | 17.11.2015

Heimspiel gegen Mainz

FC spielt in regulären Trikots

Nach den Anschlägen von Paris hat der 1. FC Köln entschieden, rund um das Bundesliga-Spiel am kommenden Samstag auf die geplante karnevalistische Trikotpräsentation zu verzichten.

Der 1. FC Köln wird am Samstag gegen Mainz 05 nicht in den Karnevalstrikots auflaufen. Vorstand, Geschäftsführung, Mannschaft und Partner haben sich darauf verständigt, im regulären Heimtrikot sowie Trauerflor zu spielen. Das Gedenken an die Opfer, die in allen Stadien der Bundesliga vor den Spielen eine Rolle spielen wird und in Trauerflor seinen Ausdruck findet, passt für den FC nicht zu diesem besonderen Trikot. Dies ist der einzige und entscheidende Grund, auf das Motto-Trikot zu verzichten. Sicherheitsaspekte haben dabei keine Rolle gespielt.

„Zu unserer Kultur, die die Täter von Paris und vielen anderen Terroranschlägen so hassen und bekriegen, gehört es, das Leben zu genießen und zu feiern, sei es durch Sport, durch Musik oder auch den Karneval", sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Wir werden uns durch Terror und Gewalt von dieser Lebensweise nicht abbringen lassen, am Samstag selbstverständlich Fußball spielen und in dieser Session Karneval feiern. Doch die besondere Kombination aus dem Trikot und Gedenken wäre der Situation nicht gerecht geworden.“

Ob und in welcher Form die Anschläge von Paris eine Rolle im Rahmenprogramm im Stadion spielen werden, wird derzeit besprochen.

Schlagwörter:

FSV Mainz 05 Trikot
  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
2 Borussia Dortmund 12
3 1. FC Köln 11
4 Borussia Mönchengladbach 10

FC-FANSHOP