Profis | 21.01.2016

Coach unterschreibt bis 2020

FC verlängert mit Peter Stöger

Der 1. FC Köln hat die Verträge von Cheftrainer Peter Stöger und Co-Trainer Manfred Schmid vorzeitig bis zum Jahr 2020 verlängert.

"Ein Zeichen des Vertrauens und der Wertschätzung." Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Cheftrainer Peter Stöger vorzeitig bis zum 30. Juni 2020 verlängert. Stögers bisheriger Vertrag lief bis zum 30. Juni 2017. Vor dem Rückrunden-Auftakt des 1. FC Köln am kommenden Samstag, 23. Januar 2016, 15.30 Uhr, RheinEnergieSTADION, gegen den VfB Stuttgart unterschrieb Peter Stöger sein neues Arbeitspapier. Auch der Kontrakt von Co-Trainer Manfred Schmid wurde von der Laufzeit angepasst, Torwarttrainer Alexander Bade hat beim FC einen Arbeitsvertrag ohne Befristung.

FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke erklärt dazu: „Mit Peter Stöger haben wir den optimalen Trainer für den FC – das ist unsere tiefe Überzeugung. Wir arbeiten gut und erfolgreich zusammen. Das wollen wir mit Peter Stöger und seinem Trainerteam entsprechend fortsetzen, insofern ist die Vertragsverlängerung auch ein Zeichen des Vertrauens und der Wertschätzung für einen hervorragenden Trainer, der darüber hinaus hohe Sympathiewerte in der Stadt und bei den FC-Fans besitzt.“

„Es passt alles, deshalb musste ich nicht lange nachdenken. Ich fühle mich ausgesprochen wohl in einem tollen Club und in einer großartigen Stadt. Ich schätze die Zusammenarbeit mit Geschäftsführung und Vorstand beim FC und natürlich mit unserer Mannschaft und dem gesamten Staff“, sagt Peter Stöger. „Gemeinsam wollen wir den eingeschlagenen Weg möglichst erfolgreich fortsetzen. Für das Vertrauen in meine Arbeit bedanke ich mich. Das ist großer Ansporn für die tägliche Arbeit beim FC, die riesig Freude bereitet.“

Schlagwörter:

Peter Stöger Manfred Schmid
  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
2 Borussia Dortmund 12
3 1. FC Köln 11
4 Borussia Mönchengladbach 10

FC-FANSHOP