Profis

Montag, 20. August 2012

"Wissen, dass wir Potenzial besitzen"

Stimmen nach Unterhaching

Nach dem erfolgreichen 2:1-Sieg im DFB-Pokalspiel gegen die SpVgg Unterhaching sprach NetCologne FC-TV mit Jonas Hector und Thomas Bröker.  


Jonas Hector: „Die Partie heute war eigentlich nicht so ein großer Unterschied zu den Spielen in der U21. Man merkt natürlich, dass es von der Stimmung her etwas anderes ist, aber im Spiel war ich genauso fokussiert, deswegen war es nicht so ein großer Unterschied. Wir hatten ein bisschen gebraucht um reinzukommen, aber als wir das 1:0 gemacht haben, sind wir immer besser ins Spiel gekommen. Zu Beginn der ersten Hälfte waren wir etwas unkonzentriert, kriegen dann aber genug Chancen, um das dritte Tor zu machen. Am Ende kriegt man dann selber noch einen Treffer, muss ein bisschen zittern, aber es ist ja zum Glück gut gegangen. Wir hatten schon in den letzten Tagen eine große Hitze, deswegen haben wir uns schon daran gewöhnt, aber es ist natürlich angenehmer bei kälteren Temperaturen zu spielen. Wir wissen, dass wir fußballerisches Potenzial haben, hatten auch in den anderen Spielen genug Möglichkeiten, die wir nicht nutzten, umso schöner, dass wir heute zwei Treffer gemacht haben und das Spiel dadurch gewinnen. Wenn wir in Aue so viele Chancen bekommen, müssen wir sie einfach nutzen und dann wird das schon.“

Thomas Bröker: „Ich bin froh, dass wir eine Runde weiter sind. Wir haben es unnötig spannend gemacht, wir müssen das dritte Tor machen, so haben wir die Hachinger noch einmal ins Spiel gebracht. Am Ende steht aber, dass wir eine Runde weiter sind und das zählt. Wir haben als Mannschaft eine super Leistung heute abgeliefert. Es war nicht einfach bei den Temperaturen. Wir haben gut gespielt und sind verdient weitergekommen. Ich bin froh, dass wir uns Chancen herausspielen, aber wir müssen mehr Kapital daraus schlagen. Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich Verantwortung übernehmen will und mich immer voll reinhänge, deswegen freut es mich, dass wir heute dafür belohnt wurden. Wir hatten bislang etwas Pech. Gegen Sandhausen hatten wir wirklich gute Torchancen und fangen uns dann am Ende noch so ein Ding. Ich hoffe, wir können das Erfolgserlebnis in die Liga mitnehmen und auch dort den ersten Dreier einfahren.“ 

Schlagwörter: , , Stimmen Nach Dem Spiel

Ähnliche News

"Automatismen werden greifen"

"Ein besonderer Dank an die Fans"

"Wir können es schaffen"

 

Die Spiele des 1. FC Köln

1. FC Köln auf Facebook

Newsletter

Newsletter Anmeldung