Profis

Mittwoch, 28. November 2012

Erläuterung der Zahlen des Geschäftsjahres 2011|2012

Geschäftsführer Oliver Leki informiert

Die 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA schließt das Geschäftsjahr 2011|2012 auf Konzernebene mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 0,8 Millionen Euro ab.

 Anstieg des Konzernumsatzes und Realisierung von Sondererlösen
• Verbindlichkeiten und negatives Eigenkapital im Konzern konnten leicht reduziert werden
• Sportliche Erwartungen nach Investitionen haben sich nicht erfüllt 

Die 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA hat das Geschäftsjahr 2011|2012 auf Konzernebene mit einem Jahresüberschuss von 0,8 Millionen Euro abgeschlossen. Der Konzernumsatz stieg dabei im Vergleich zum Vorjahr um rund 10 Millionen Euro auf 80,2 Millionen Euro an. Die Konzernverbindlichkeiten konnten um 3,5 Millionen Euro auf 27,4 Millionen Euro leicht reduziert werden. Das negative Eigenkapital auf Konzernebene hat sich durch das positive Jahresergebnis ebenfalls leicht auf 8,1 Millionen Euro verbessert. Das Eigenkapital auf Ebene des Einzelabschlusses ist weiterhin positiv. 

Geschäftsführer Oliver Leki zum abgelaufenen Geschäftsjahr: „Es wurden erhebliche Investitionen in den Lizenzspielerkader getätigt. Die damit verbundenen sportlichen Erwartungen wurden bei weitem nicht erfüllt, was sich auch negativ auf die finanzielle Situation ausgewirkt hat. Um dennoch ein ausgeglichenes Jahresergebnis sicherzustellen, wurden Sondererlöse realisiert, beispielsweise aus der vorzeitigen Verlängerung eines Vermarktungsvertrags.“ 

Saison 2012|2013

Zur laufenden Saison erklärte Oliver Leki: „Der Abstieg in die 2. Bundesliga ist mit erheblichen Umsatzeinbußen, insbesondere in den Bereichen Fernsehgelder und Sponsoring verbunden. Dies führt zu entsprechenden Anpassungen auf der Aufwandseite. Den Lizenzspieleretat haben wir bereits auf rund 18 Millionen Euro reduziert. Ebenso wurden Einsparungen in anderen Bereichen des Clubs vorgenommen. Die im August 2012 begebene Fananleihe wurde mit zehn Millionen Euro vollständig platziert, was die Liquiditätssituation des Clubs deutlich entspannt hat. Die geplante Umschuldung konnte damit erfolgreich durchgeführt werden.”

Schlagwörter: ,

Ähnliche News

Der nächste Gegner

Der nächste Gegner
Dienstag, 27. November 2012

Hertha BSC

Weihnachtlicher Familientag

Eröffnung des FC-FanShop in der Schildergasse

 

Die Spiele des 1. FC Köln

1. FC Köln auf Facebook

Newsletter

Newsletter Anmeldung