Profis

Dienstag, 10. April 2012

Der nächste Gegner

1. FSV Mainz 05

Am Dienstagabend, 10. April 2012, gastiert der 1. FC Köln um 20 Uhr beim 1. FSV Mainz 05. Als Tabellenelfter haben die Mainzer aktuell vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, könnten mit einem Heimsieg gegen den FC wohl den Klassenerhalt sichern. Im Falle einer Niederlage gegen den 1. FC Köln würde es im Kampf gegen den Abstieg aber auch für die Tuchel-Elf nochmals eng werden.

 
Konstant unkonstant

Neun Punkte holten die Mainzer aus den vergangenen sieben Partien, dabei wechselten sich zumeist Siege und Niederlagen ab. So folgte etwa auf eine überraschende Heimniederlage gegen Hertha BSC ein klarer 3:0-Auswärtserfolg in Bremen. Am vergangenen Spieltag verlor der FSV zwar letztlich deutlich mit 1:4 beim Europapokal-Anwärter aus Stuttgart, zeigte dabei aber eigentlich eine gute Leistung, vergab jedoch viele Torchancen und haderte letztlich mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. Insgesamt spielen die 05er aber eine solide Rückrunde und holten aus 12 Partien 15 Punkte. Dementsprechend haben die Mainzer frühzeitig die Möglichkeit, sich aller Abstiegssorgen zu entledigen, wenngleich Trainer Thomas Tuchel von einer vorentscheidenden Partie am Dienstagabend nichts wissen will: „Es gibt kein Endspiel, schon gar nicht am 30. Spieltag“, so der Mainzer Coach.
 
Tuchel garantiert Qual

„Ich kann garantieren, dass wir gegen Köln am obersten Limit unserer Möglichkeiten spielen. Wir werden in der Laufbereitschaft, der Aggressivität, der Lust auf Zweikampfführung und Balleroberungen Maßstäbe setzen. Es wird eine Qual, gegen uns zu spielen. Wir brennen darauf, dieses Spiel zu gewinnen“, kündigte Tuchel an, und Manager Christian Heidel, der zuletzt sein zwanzigjähriges Dienstjubiläum feierte, ergänzte: „Köln spielt am Dienstag gegen eine ganze Stadt.“ Zumindest wird man sich auf Kölner Seite wohl darauf einstellen müssen, gegen Mohamed Zidan zu spielen. Der Ägypter, der in der Winterpause aus Dortmund kam und dem in seinen ersten Einsätzen auf Anhieb sechs Treffer gelangen, wurde von Tuchel in Bremen und Stuttgart zuletzt aufgrund einer absteigenden Formkurve zwar nicht mehr von Beginn an aufgestellt, könnte nun aber wieder eine Chance erhalten. Zumal sein Vertreter Anthony Ujah in Stuttgart eine schwache Leistung bot. Bester Mainzer Torschütze bleibt indes Eric-Maxim Choupo-Moting, der in Bremen seine Saisontore neun und zehn erzielte und sich für drei der letzten fünf Mainzer Tore verantwortlich zeigte. Eine weitere Alternative für die Offensive ist der Ungar Adam Szalai, der in der vergangenen Saison als Teil der Mainzer „Boyband“ für Furore sorgte und sich nach überstandenem Kreuzbandriss in der Rückrunde zurückmeldete.
 
Ausgeglichene Bilanz

In der Bundesliga trafen der FC und der FSV erst siebenmal aufeinander. Beide Teams konnten je dreimal jubeln, das bis dato letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften endete in der Hinrunde 1:1. Im Dezember 2011 gelang Lukas Podolski kurz vor Spielende noch der Ausgleich für den 1. FC Köln, der somit noch kein Bundesligaheimspiel gegen die Mainzer verloren hat. Allerdings konnte der FC bislang noch nie in der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt punkten. 

Schlagwörter: , , Der Nächste Gegner

Ähnliche News

Der nächste Gegner

Der nächste Gegner
Donnerstag, 05. April 2012

SV Werder Bremen

Der nächste Gegner

Der nächste Gegner
Donnerstag, 29. März 2012

FC Augsburg

Der nächste Gegner

Der nächste Gegner
Donnerstag, 08. März 2012

Hertha BSC

 

Die Spiele des 1. FC Köln

1. FC Köln auf Facebook

Newsletter

Newsletter Anmeldung