Profis

Mittwoch, 15. September 2010

Was macht eigentlich??

Patrick Weiser

Patrick Weiser

In dieser Woche beantwortet fc-koeln.de die Frage: "Was macht eigentlich Patrick Weiser?? Der ehemalige Profi des 1. FC Köln engagiert sich seit dem Ende seiner Profilaufbahn vor allem im Jugendbereich des Fußballs. "Mich hat der Jugendfußball schon immer interessiert, deswegen konnte ich mir auch schon damals vorstellen in diesem Bereich zu arbeiten." Seit Juli 2009 bekleidet er die Position als Trainer der U16 Mannschaft des FC.

Schon früh zum FC

Patrick Weiser kam bereits als 13-Jähriger zum 1.FC Köln. Insgesamt bestritt der gebürtige Dürener 111 Spiele für den FC in der 1. Bundesliga und erzielte dabei fünf Tore. Nach seiner Zeit in Köln wechselte er 1997 nach Frankreich zu Stade Rennes, bevor er zwei Jahre später wieder in die Bundesliga zurückkehrte und beim VfL Wolfsburg anheuerte. Dort spielte er knapp sechs Jahre, bevor er dann noch einmal zurück zum 1. FC Köln kam.

Bundesligadebüt im FC-Trikot

Sein Bundesligadebüt feierte der 20-jährige Weiser, damals noch als Amateur, im Spiel gegen den MSV Duisburg am 11. April 1992, als er zu Beginn der zweiten Halbzeit für Horst Heldt eingewechselt wurde. In der darauffolgenden Saison wurde er dann schnell Stammspieler, auch aufgrund einer schlimmen Verletzung des frisch gebackenen Europameisters Henrik Andersen. "Henrik hatte sich bei der EM 1992 im Halbfinale gegen die Niederlande schwer am Knie verletzt und fiel deshalb einige Zeit aus. Unser damaliger Trainer Jörg Berger sah mich als Ersatz von Andersen, somit wurde ich Stammspieler und konnte schnell in der ersten Elf spielen."

Prägende Zeit unter Morten Olsen

Als der FC in der Saison 1992|1993 nach dem 28. Spieltag auf einem Abstiegsplatz stand, wurde Morten Olsen als neuer Trainer verpflichtet. Er schaffte es, den FC vor dem ersten Abstieg der Vereinsgeschichte zu bewahren. Nicht nur für den Verein, sondern auch für Patrick Weiser ein Glücksfall: "Ich hatte das große Glück unter Trainer Morten Olsen zu spielen. Er war ein Trainer, der auch über den Tellerrand hinaus geschaut hat. Er wollte wirklich in jedem Training jeden Spieler besser machen und ist auch individuell viel auf uns Spieler eingegangen. Besonders weil ich noch ziemlich jung war, hat mich die Zeit unter Morten Olsen sehr geprägt."

Bittere Niederlage im Pokal

Mitte der 90er Jahre kam der FC aber meist nicht über einen Platz im gesicherten Mittelfeld der Tabelle hinaus, obwohl die Mannschaft mit einigen Stars besetzt war. Unter anderem spielte Patrick Weiser mit Bodo Illgner, Rico Steinmann, Toni Polster, Sunday Oliseh oder Pablo Thiam zusammen. Auf den Tag genau drei Jahre nach seinem Bundesligadebüt folgte wohl eine der schlimmsten Niederlagen während seiner Zeit beim FC. Im Halbfinale des DFB-Pokal verlor der FC mit 0:1 gegen den VfL Wolfsburg, der damals noch in der 2. Bundesliga spielte. "Das war wirklich eine sehr bittere Niederlage für uns. In diesem Jahr wollten wir alle ins Pokalfinale einziehen. Wenn man so nah dran ist, ist das natürlich sehr enttäuschend."

Schöne Zeit beim FC

Es gab aber auch viele schöne Momente, die Patrick Weiser während seiner Karriere beim FC erlebt hat. Nicht nur, dass er bereits in der Jugend in Köln gespielt und auch sein Bundesligadebüt im FC-Trikot feierte, sondern auch wegen seinem ersten Bundesligatreffer: "So viele Tore habe ich nicht gemacht, deswegen vergisst man keins davon, aber besonders war natürlich das erste Bundesligator, damals gegen den FC Schalke 04, auch weil wir das Spiel anschließend mit 2:1 gewinnen konnten." Von seinen Toren sticht auch ein weiteres heraus, nämlich das 2:3 gegen Bayer Leverkusen am 33. Spieltag der Saison 1994|1995. "Eine halbe Stunde vor dem Ende der Partie lagen wir mit 0:3 zurück und konnten am Ende noch 3:3-Unentschieden spielen. Solche Spiele vergisst man nicht." 

Kontakt hat er nach wie vor zu Pablo Thiam, mit dem er beim FC und später auch beim VfL Wolfsburg zusammenspielte. 2007 beendete Patrick Weiser nach 15 Jahren als Aktiver im Profi-Fußball in Köln seine Karriere und hat nun die spannende Aufgabe, weitere Talente für den FC zu entdecken und auszubilden.

 

Die Spiele des 1. FC Köln

1. FC Köln auf Facebook

Newsletter

Newsletter Anmeldung