• Borussia Mönchengladbach
    11. Spieltag
    1 : 2

    Sa, 19.11.2016

    16:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat das rheinische Derby gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1 gewonnen. Anthony Modeste und Marcel Risse sorgten mit ihren Toren für den Derbysieg.

Als sich schon viele Besucher mit einem Unentschieden angefreundet hatten, legte sich Marcel Risse in der Nachspielzeit den Ball zum Freistoß zurecht. Der Mittelfeldspieler jagte das Leder in den Winkel und sorgte mit einem Traumtor für den Derbysieg des 1. FC Köln.

Das 85. Bundesligaderby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach begann rasant, wobei die Gastgeber den besseren Start in die Partie erwischten. Nach einem gut vorgetragenen Angriff war es Thorgan Hazard, der in der 5. Spielminute plötzlich frei vor Thomas Kessler auftauchte. Der Ersatzmann des verletzten Timo Horn blieb lange stehen und konnte den Schuss des Gladbachers stark über die Latte lenken. Auch im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte versuchte es der VfL vermehrt mit schnellen Angriffen in die Spitze und konnte sich ein ums andere Mal gefährlich in das letzte Angriffsdrittel kombinieren. Der FC tat sich indes schwer damit, für offensive Entlastung zu sorgen. Die Konsequenz folgte in der 32. Minute, als Lars Stindl einen Pass von Ibrahima Traore per Direktabnahme zum nicht unverdienten Gladbacher 1:0 ins Kölner Gehäuse drosch. Mit diesem Tor markierte Stindl gleichzeitig den Halbzeitstand, nachdem Traore kurz vor dem Pausenpfiff einen Freistoß nicht ins Tor sondern ans Aluminium setzte.

Modeste trifft zum Ausgleich

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte musste das Team von Cheftrainer Peter Stöger eine weitere Schrecksekunde überstehen, als Hazard in der 50. Spielminute freistehend knapp am Gehäuse von Kessler vorbei schoss. In der Folge fand der FC dann immer besser in die Partie und verlagerte das Geschehen zunehmend in die Hälfte der Borussia. Nach 59 Spielminuten war es Dominique Heintz, der den Ball scharf in den Strafraum der Gastgeber flankte und in Anthony Modeste einen dankbaren Abnehmer fand. Der 28-Jährige traf in seinem 100. Bundesligaspiel per Kopf zum 1:1-Ausgleich.

Es entwickelte sich ein offenes Duell, in dem die Borussia vorwiegend den Ball hatte und der 1. FC Köln auf Konter lauerte. Nach vergebenen Chancen hüben wie drüben folgte der Höhepunkt in der Nachspielzeit: Marcel Risse legte sich den Ball zum Freistoß zurecht, lief kraftvoll an und jagte das Spielgerät aus gut 30 Metern über Torwart Yann Sommer hinweg in die Maschen. Ein atemberaubendes Tor, das den Gästeblock in ein rot-weißes Tollhaus verwandelte und dem 1. FC Köln zu drei Punkten im rheinischen Derby gegen Borussia Mönchengladbach verhalf.

Die Highlights des Spiels:

5.: Kessler zeigt sofort, dass er ein starker Keeper ist. Glanztat gegen Hazard.
9.: Unsere erste Offensivaktion hatte Modeste, der sein 100. Bundesligaspiel bestreitet. Vestergaard verhinderte den Torschuss.
24.: Risse zieht nach innen und schickt Modeste steil. Unser Stürmer zieht sofort ab, der Ball geht aber deutlich am Tor vorbei.
32.: 1:0 für Gladbach durch Stindl
42.: Freistoß für Gladbach. Traore zirkelt den Ball aus 20 Metern an die Latte. Das war knapp.
54.: Mavraj mit einem satten Strahl aus 25 Metern, aber auch den pariert Sommer.
59.: Tooooor. 1:1. Modeeeeeeeeeeeste trifft
73.: Nachdem in der ersten Hälfte Gladbach stärker war, ist es mittlerweile nicht nur vom Ergebnis her ein offenes Duell.
78.: Kessler rechtfertigt das Vertrauen. Eine klasse Partie bisher.
84.: Gegenangriff von uns. Erst nimmt Rudnevs den Ball sensationell im Sprung an, wenig später wird sein Schuss geblockt.
90.: Risse haut den Ball drauf und hämmert ihn mit einem Zaubertor zum 2:1 ins Netz.

Die Statistiken zum Spiel:

1. FC Köln: Kessler – Sörensen, Mavraj, Heintz, Hector – Risse (90. Olkowski), Lehmann (46. Rudnevs), Höger, Rausch – Osako (72. Özcan), Modeste

Borussia Mönchengladbach:
Sommer – Elvedi, Christensen, Vestergaard – Traore (75. Johnson), Strobl, Stindl, Dahoud (89. Jantschke), Wendt – Hazard (72. Hahn), Raffael

Tore: 1:0 Stindl (32.), 1:1 Modeste (59.) 1:2 Risse (90.)

Gelbe Karten: Sörensen, Heintz, Lehmann, Rudnevs, Hector - Strobl

Schiedsrichter: Manuel Gräfe

Zuschauer: 53.757

Das Spiel bei NetCologne FC-TV:

Schlagwörter:

Borussia Mönchengladbach
  • empfehlen