• 1. FC Köln
    12. Spieltag
    0 : 0

    Sa, 26.11.2016

    15:30 Uhr

    FC Augsburg

Der 1. FC Köln hat nach einem intensiven Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg einen Punkt geholt.

Die Hoffnung auf ein spätes Tor währte bei den Anhängern des 1. FC Köln bis zum Schluss, doch trotz Möglichkeiten auf den Siegtreffer musste sich der FC am Ende mit einem Punkt begnügen. Das Team von Peter Stöger bleibt auch im achten Heimspiel in Folge ungeschlagen.

Die Partie gegen den FC Augsburg stand im Zeichen der Stiftung des 1. FC Köln, die sich für soziale Projekte engagiert. Kinder mit Behinderung, Senioren und Geflüchtete freuten sich an diesem Tag über ein besonderes Erlebnis und begleiteten die Profis vor dem Anstoß auf den Rasen.

Auch ohne seinen verletzten Kapitän Matthias Lehmann, für den Simon Zoller in die Startformation rutschte, fand der FC gut in die Partie und kam schnell zu ersten Chancen. Nachdem Zoller mit seinem Schuss über den Kasten für die erste Annäherung gesorgt hatte (5.), erspielte sich Yuya Osako die größte Möglichkeit in der Anfangsphase. Mit dem Rücken zum Gegner nahm er den Ball geschickt mit, ließ zwei Verteidiger ins Leere laufen, scheiterte letztendlich aber an Marwin Hitz im Augsburger Tor (11.). Und auch sonst erwischte der Japaner eine gute Anfangsphase und diente als wichtige Anspielstation in der FC-Offensive. Durch eine starke Kombination – unter anderem mit Beteiligung Osakos – entstand auch die nächste hochkarätige Möglichkeit, die Anthony Modeste über das Tor köpfte (14.) Für die erste große Chance auf Seiten der Gäste sorgte Konstantinos Stafylidis in der 21. Minute, der bei einem Freistoß aus halbrechter Position in Thomas Kessler seinen Meister fand. Bis zur Pause entwickelte sich ein körperlich intensives Fußballspiel mit vielen Zweikämpfen, in dem die tiefstehenden Augsburger sich immer mehr ins Spiel kämpften, auch wenn die ganz großen Chancen ausblieben.

Zu Beginn der zweiten Hälfte bekam der FC wieder mehr Kontrolle über das Spiel, ließ Ball und Gegner laufen und hielt die Augsburger aus der eigenen Hälfte fern. Doch ein Tor wollte nicht fallen. Simon Zoller drang in der 64. Minute von links in den Strafraum ein, doch sein Pass in die Mitte verfehlte den einschussbereiten Modeste. Drei Minuten später bediente Konstantin Rausch erneut Modeste, der dieses Mal zwar zum Abschluss kam, das gegnerische Gehäuse aber deutlich verfehlte. Für Zoller brachte Trainer Peter Stöger Mitte der zweiten Hälfte Marcel Hartel, für den es der erste Pflichtspieleinsatz bei den Profis in dieser Saison war. In der 82. Minute wäre beinahe der große Moment des 20-jährigen gekommen. Plötzlich landete das Spielgerät im Strafraum vor den Füßen des quirligen Mittelfeldspielers, dessen Schuss Marwin Hitz geradeso abwehren konnte. Augsburg verteidigte bis zum Schluss aufopferungsvoll und so blieb es am Ende beim 0:0.

Die Highlights des Spiels

6.: Allez FC - die Südkurve singt erfolgreich gegen die Kölner Novemberkälte an. Wenn sie nicht gerade Marwin Hitz auspfeift.
11.: Und da ist sie, die erste große Chance: Yuya Osako dreht sich um die eigene Achse und die Augsburger Abwehr, Hitz hält.
14.:  Schöne Kombination über Heintz, Hector, Osako, Modeste, Rausch und wieder Modeste. Sein Kopfball geht knapp drüber.
21.: Stafylidis schießt, Kessler fliegt und fliegt - und hält. Die FC-Fans nutzen die Gelegenheit, den Derbyhelden zu würdigen.
30.: Auf der anderen Seite probiert es Marcel Risse aus der Distanz. Das war knapper, als es zunächst aussah!
35.: Bei aller Bescheidenheit: Der FC ist hier die bestimmende Mannschaft.
45.: Nach einigem Wirrwarr im Strafraum springt der Ball zu Sörensen, der aus spitzem Winkel abzieht. Leider vorbei.
49.: Im zweiten Durchgang hat der FC bisher gefühlt 95 Prozent Ballbesitz. Alles im Griff also. Aber es steht noch 0:0...
56.: Die FC-Fans sind heute wieder in bestechender Form: "Come on, FC!" schallt es von rechts nach links durchs Stadion.
62.: Beide Mannschaften wirken defensiv sehr gut organisiert. Kein Durchkommen, nirgends.
66.: Jetzt mal wieder eine Torchance für den FC: Rausch spielt flach in die Mitte, Modestes Direktabnahme verfehlt den Kasten.
74.: Da wäre es fast passiert: Hoher Ball von Augsburg in den Strafraum, Querpass vors Tor - aber Jonas Hector kann klären.
81.: Das wäre es fast gewesen! Marcel Hartel nimmt den Ball aus elf Metern volley - doch Hitz ist zur Stelle.
86.: Gute Idee von Marcel Hartel, der in die Gasse zu Jonas Hector spielt - doch ein Augsburger ist schneller am Ball.

Die Statistiken zum Spiel

1. FC Köln: Kessler - Sörensen, Mavraj, Heintz, Rausch - Risse, Höger (57. Rudnevs), Hector, Zoller (65. Hartel) – Modeste, Osako (85. Özcan)

FC Augsburg: Hitz – Verhaegh, Janker, Hinteregger, Stafylidis – Kohr, Baier – Schmid (71. Teigl), Altintop (90. Kacar), Max (78. Usami) - Ji

Tore: -

Gelbe Karten: Heintz, Hector – Ji, Janker, Baier

Zuschauer: 50.000

Das Spiel bei NetCologne FC-TV

Schlagwörter:

FC Augsburg
  • empfehlen