• 1. FC Köln
    14. Spieltag
    1 : 1

    Sa, 10.12.2016

    16:30 Uhr

    Borussia Dortmund

Der 1. FC Köln hat sich mit einem 1:1-Unentschieden von Borussia Dortmund getrennt. In einer hitzigen Partie sorgten Artjoms Rudnevs und Marco Reus für die Tore.

Als Jonas Hector zum Freistoß anlief und den Ball aus halbrechter Position in den Strafraum der Dortmunder Borussia schlug, hielten 50.000 Menschen im RheinEnergieSTADION den Atem an. Was folgte war ein ausgelassener Jube. Artjoms Rudnevs hatte soeben zur 1:0- Führung getroffen. Ein Ergebnis, das leider nicht bis zum Abpfiff Bestand hatte.

Am Samstagnachmittag empfing die beste Heimdefensive der Bundesliga jene Mannschaft mit den meisten erzielten Toren. Bei atemberaubender Atmosphäre im ausverkauften RheinEnergieSTADION war es jedoch nicht der Gast aus Dortmund, der ein erstes offensives Ausrufezeichen setzte. Stattdessen konnte sich Artjoms Rudnevs bereits nach drei Spielminuten im Strafraum behaupten und den Ball auf den freistehenden Salih Özcan querlegen – der 18-Jährige verfehlte das Gehäuse per Direktabnahme jedoch knapp. In einer hitzigen Anfangsphase war dies die größte Einschussmöglichkeit. Der BVB übernahm in der Folge zwar das Spielgeschehen, konnte aus seinen Ballbesitzvorteilen jedoch wenig Kapital schlagen. Der FC verteidigte kompakt, ließ kaum Räume für das schnelle Kombinationsspiel der Borussia und setzte immer wieder Nadelstiche. Einer dieser Nadelstiche führte in der 28. Spielminute zur umjubelten 1:0-Führung für den 1. FC Köln: Jonas Hector brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld scharf vor das Tor, Rudnevs stand goldrichtig und nickte die Kugel unhaltbar ein. Damit traf Rudnevs in seinem 100. Bundesligaspiel erstmals für den FC in der Bundesliga und sorgte mit seinem Treffer gleichzeitig für den Halbzeitstand.

Hitzige Partie

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich zunächst ein unverändertes Bild auf dem Platz. Der BVB hatte über weite Strecken den Ball, fand gegen die gut sortierten Reihen des FC jedoch kaum ein Durchkommen. Und so war es erneut das Team von Cheftrainer Peter Stöger, das in Person von Modeste die erste gute Torchance verbuchen konnte. In der 50. Minute eroberte Yuya Osako den Ball im Zentrum und spielte blitzschnell den Pass in die Tiefe auf Modeste. Der 28-Jährige umkurvte Weidenfeller elegant, traf dann jedoch nur ans Außennetz.

Die Partie wurde von Minute zu Minute umkämpfter, es entwickelte sich ein zwar chancenarmer, aber dennoch packender Schlagabtausch. Als sich die Fans des FC kurz vor Schluss bereits auf die Siegesfeier hofften, folgte der Dämpfer. In der 90. Minute landete der Pass vom eingewechselten Adrian Ramos bei Marco Reus, der trocken ins untere rechte Eck abschloss. Den Schlusspunkt einer unglücklichen Schlussphase setzte Salih Özcan, der mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde.

Die Highlights des Spiels:

3.: Da ist sie die erste Chance für den FC. Rudnevs mit dem Pass auf Özcan, der den Ball drüber setzt. Ein Raunen geht durchs Stadion.
9.: Aubameyang trifft, aber der Treffer zählt nicht. Abseits!
24.: Freistoß für Dortmund aus guter, halblinker Position. Reus legt sich das Leder zurecht … er zieht ab und jagt den Ball links am kurzen Pfosten vorbei.
28.: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!!! 1:0 für den FC. Freistoß für den FC: Hector bringt den Ball nach innen, wo Rudnevs per Kopf zur Stelle ist. Stark!
34.: Reus versucht das Leder zu Aubameyang zu lupfen, aber es bleibt beim Versuch: Aubameyang erreicht den Ball nicht mehr.
45.: Schöner Ball von Özcan auf Rudnevs, doch dann ist Sokratis da und geht dazwischen.
45.: Jetzt ist Halbzeit im RheinEnergieSTADION. Für den FC geht es dank Rudnevs' Treffer mit einer 1:0-Führung in die Kabine.
50.: Neeeeein, das war knapp. Osako auf Modeste, der niemanden mehr vor sich hat. Er trifft aus spitzem Winkel das Außennetz
60.: Ecke für Dortmund: Dembele bringt sie nach innen. Hector klärt mit dem Kopf, dann setzt Schmelzer den Ball links vorbei.
66.: Osako über links, innen stehen Özcan und Modeste bereit. Osako wartet mit der Hereingabe zu lang, dann ist der BVB am Leder.
71.: Hector liefert sich mit Dembele ein Tänzchen an der Mittellinie. Hector setzt sich durch, dafür gibt es Applaus.
74.: Reus kommt aus dem Sechzehner zum Schuss, doch Kessler lenkt den Ball um den Pfosten zur Ecke.
79.: "Come on, FC" hallt es durch das Stadion, vom Süden in den Norden und zurück. Wir schließen uns an: Come on, FC!!!
83.: Osako mit dem Pass in die Spitze zu Modeste, doch Sebastian Rode hat aufgepasst und ist da.
90.: Tor für den BVB. 1:1-Ausgleich durch Reus.

Die Statistiken zum Spiel:

1. FC Köln: Kessler – Sörensen, Mavraj, Heintz – Olkowski, Höger, Özcan, Hector – Osako, Rudnevs – Modeste (87. Guirassy)

Borussia Dortmund: Weidenfeller – Piszczek (27. Bartra), Sokratis (75. Ramos), Ginter – Durm, Weigl, Schmelzer – Dembelé, Castro (53. Rode), Reus - Aubameyang

Tore:
1:0 Rudnevs (28.),1:1 Reus (90.)

Gelbe Karten: Heintz, Höger - Schmelzer, Dembele, Sokratis

Gelb-Rote Karte: Özcan

Schiedsrichter: Felix Zwayer

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Schlagwörter:

Borussia Dortmund
  • empfehlen