• SV Werder Bremen
    15. Spieltag
    1 : 1

    Sa, 17.12.2016

    15:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat im Auswärtsspiel bei Werder Bremen eine überzeugende Leistung abgeliefert, kam jedoch nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Artjoms Rudnevs und Serge Gnabry erzielten die Treffer.

Als Serge Gnabry in der 40. Minute zum 1:1-Ausgleich traf, trauten die mitgereisten FC-Fans ihren Augen kaum. Der 1. FC Köln war bislang die spielbestimmende Mannschaft und hatte den Gegner dominiert, die erste gefährliche Aktion der Bremer bedeutete allerdings den Ausgleich. Bei diesem Spielstand sollte es bis zum Ende bleiben.

Nach dem starken Auftritt in der letzten Bundesligabegegnung gegen Borussia Dortmund, zeigte sich das Team von Cheftrainer Peter Stöger auch in Bremen von Beginn an selbstbewusst. Ohne den gelb-rot gesperrten Salih Özcan nahm der FC von Beginn an das Heft in die Hand. Im ausverkauften Weser-Stadion war es demnach die Heimmannschaft aus Bremen, die über weite Strecken der ersten Halbzeit dem Ball hinterherlief. Die Konsequenz folgte in der 28. Spielminute. Der im Zentrum agierende Jonas Hector spielte einen Sahnepass in die Schnittstelle auf Anthony Modeste. Während der Torjäger noch am gut parierenden Jaroslav Drobny scheiterte, hatte Artjoms Rudnevs im Nachschuss keine Probleme mehr. Der zweite Saisontreffer des Letten war gleichzeitig der 150. Bundesligatreffer des 1. FC Köln gegen den SV Werder Bremen – gegen keinen Bundesligisten stehen mehr Treffer zu Buche. Mit einer Führung ging der FC dennoch nicht in die Kabine. Serge Gnabry zog in der 40. Minute aus dem Nichts ab und erzielte mit seinem Fernschuss den für Werder schmeichelhaften 1:1-Ausgleich.

Nach der Pause entwickelte sich eine offenere Partie, beide Mannschaften wollten die drei Punkte einfahren und spielten mutig nach vorne. Werder Bremen fand im Vergleich zur ersten Spielhälfte besser in die Partie und hatte durch Fin Bartels und Gnabry innerhalb von zwei Minuten gleich zwei gute Einschussmöglichkeiten – Thomas Kessler und Frederik Sörensen klärten für den FC. Auch der 1. FC Köln blieb offensiv weiterhin gefährlich. Nach einer Balleroberung von Rausch und einem schnellen Konter war es am Ende Yuya Osako, der in der 65. Minute das Tor der Bremer nur knapp verfehlte. Ein Tor fiel an diesem Nachmittag jedoch nicht mehr. Auch weil es trotz eines klaren Fouls an Marco Höger im Strafraum kurz vor Spielende keinen Elfmeter gab. Der FC zeigte ein starkes Auswärtsspiels in Bremen, musste sich aber mit einem Punkt begnügen.

Die Highlights des Spiels:

9.: Höger macht in der Mitte ordentlich Meter und spielt rechts raus zu Modeste. Modeste versucht es und holt eine Ecke raus.
11.: Olkowski zieht über rechts nach innen und legt auf Osako ab, der es aus der Drehung probiert, aber die SVW-Defensive ist da.
17.: Konter des FC, am Ende dauert es etwas zu lange. Doppelpass Rudnevs und Hector, dann geht die SVW-Defensive dazwischen.
28.: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! RUUUUUUUUDIIIII! 1:0
28.: Super Pass von Hector auf Modeste, der mit der Fußspitze dran ist. Drobny wehrt ab, Rudnevs steht perfekt und schiebt ein.
29.: Rudnevs Treffer ist der 150. Bundesliga-Treffer des FC gegen den SV Werder Bremen.
37.: Es ist ruhig bei den Bremer Fans im Weserstadion. Gerade sind hier nur die feiernden FC-Fans zu hören.
40.: Ausgleich. Gnabry macht das 1:1.
42.: Schnell den Gegentreffer abhaken und weiter kämpfen, FC!
45.: Bremen mit der großen Chance in Führung zu gehen: Kruse auf Gnabry, der an Kessler scheitert. Dann vergibt Pizarro.
54.: Puuuuh. Gnabry legt Kruse den Ball vor. Kruse zieht mit links ab, zum Glück knapp vorbei.
55.: Der FC kontert und hat viel Platz. Osako spielt raus auf Modeste, dem bei der Hereingabe der Ball verspringt.
58.: Heintz erobert sich den Ball und probiert es einfach mal. Drobny klärt mit den Fingerspitzen.
62.: Puuuuuuuh. Gnabry mit einem Freistoß. Söresen klärt und auch den Nachschuss klärt Sörensen auf der Linie.
64.: Die nächste Chance geht auf das Konto von Modeste, der nach Pass von Osako aus halbrechter drüber schießt
65.: Rausch schnappt sich das Leder und spielt auf Rudnevs. Rudi auf Osako, der es erneut probiert - knapp links vorbei.
80.: Flanke von Osako von links, Rudnevs wirft sich rein, doch Drobny hat die Kugel direkt vor ihm.
89.: Bauer foult Höger im Sechzehner, das hätte Elfmeter geben müssen! Aber der Pfiff bleibt aus. Höger sieht Gelb wegen Meckerns.

Die Statistiken zum Spiel:

1. FC Köln: Kessler – Olkowski, Sörensen, Mavraj, Heintz – Rudnevs (80. Zoller), Höger, Hector, Rausch – Osako, Modeste (80. Guirassy)

Werder Bremen: Drobny – Bauer, Sané, Moisander, Garcia – Bartels (90. Gebre Selassie), Fritz (46. Junuzovic), Bargrede, Gnabry – Kruse, Pizarro (75. Johannsson)

Tore: 0:1 Modeste (28.), 1:1 Gnabry (40.)

Gelbe Karten: Modeste, Guirassy, Höger, Hector - Johannsson

Schiedsrichter: Wolfgang Stark

Zuschauer: 40.000

Schlagwörter:

Werder Bremen
  • empfehlen