• 1. FSV Mainz 05
    17. Spieltag
    0 : 0

    Su, 22.01.2017

    17:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln ist mit einem Unentschieden ins Jahr 2017 gestartet. Beim 1. FSV Mainz 05 gab es ein torloses Remis.

Im ersten Bundesligaspiel des Jahres 2017 begrüßte der 1. FC Köln gleich drei Rückkehrer. Während Dominic Maroh und Leonardo Bittencourt nach Verletzungen ihr Pflichtspiel-Comeback gaben, absolvierte Christian Clemens nach mehr als drei Jahren wieder ein Bundesligaspiel für den FC. In einer Anfangsphase mit etwa gleichen Spielanteilen musste Thomas Kessler nur bei Mainzer Distanzschüssen eingreifen. Beim FC hingegen haperte es am letzten Pass, trotz gefälligen Spielaufbaus. So dauerte es bis zur 33. Minute, bis Anthony Modeste den ersten Schuss aufs Mainzer Tor abgab. In der Folge wurde die Mannschaft von Cheftrainer Peter Stöger immer stärker und hatte durch Osako die nächste Chance. Sein Kopfball war allerdings etwas zu unplatziert. Wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff hatte Anthony Modeste dann die größte Möglichkeit für den FC. Der Kopfball war jedoch etwas zu hoch angesetzt.

In der zweiten Hälfte erwischten die Mainzer den besseren Start. Pablo de Blasis kam nach einer Ecke zum Kopfball und zwang Thomas Kessler zu einer Parade. Kurz darauf war der FC Keeper erneut zur Stelle. Im Eins-gegen-Eins gegen Muto blieb Kessler der Sieger. Der FC brauchte  lange, um zu Chancen zu kommen. Leonardo Bittencourt wurde in der Schlussphase für Christian Clemens eingewechselt und feierte sein Comeback. Der FC wurde gegen die kompakte Mainzer Defensive zunehmend gefährlich und spielte klar auf Sieg. 

Kurz vor Schluss setzte sich Osako auf der linken Seite nochmal durch, seinen Schuss hielt FSV-Keeper Lössl allerdings. Da auch die Kölner Hintermannschaft sicher stand, blieb es beim 0:0. Der 1. FC Köln beendet die Hinrunde somit mit 26 Punkten auf dem siebten Platz. Das nächste Spiel steht am 28. Januar an. Dann gastiert der FC beim SV Darmstadt 98.

Die Highlights des Spiels:

2.: Der FC mit dem ersten Angriff: Olkowski legt rechts auf Christian Clemens ab, der den Ball nicht mehr zurückgelegt bekommt.
10.: Kessler muss eingreifen: Öztunali zieht vom rechten Strafraumeck ab, Kessler faustet das Leder über seinen Kasten.
13.: Kessler muss erneut eingreifen. Dieses Mal nach einem Schuss von Samperio. Wieder lenkt Kessler das Leder über das Tor.
33.: Jetzt probiert es Modeste. Aus der Drehung schießt er mit links auf das Mainzer Tor, doch Jonas Lössl hält.
36.: Aus halblinker Position bringt Clemens den Ball zu Osako, doch dessen Kopfball landet sicher in Lössls Armen.
40.: Jetzt versucht es Danny Latza mit einem Schuss aus der Drehung, der knapp rechts vorbei geht.
42.: Ein Raunen bei den Mainz-Fans, Aufatmen bei den FC-Fans: De Blasis probiert es per Fallrückzieher - Kess hält.
45.: Noch einmal die Möglichkeit für den FC: Höger flankt von links nach innen, wo Modeste den Ball per Kopf knapp drüber setzt.
49.: Noch einmal die Möglichkeit für den FC: Höger flankt von links nach innen, wo Modeste den Ball per Kopf knapp drüber setzt.
51.: Der FC sucht den Weg vor das gegnerische Tor und kombiniert sich nach vorne, Flanke Rausch - Modeste verpasst knapp.
52.: Kessler klärt gegen Muto, den Nachschuss setzt De Blasis flach neben das Tor.
67.: Höger fasst sich einfach mal ein Herz und zieht aus der Distanz ab - drüber!
74.: Jetzt hat der FC gewechselt. Clemens geht runter, für ihn ist jetzt Bittencourt auf dem Platz.
84.: Osako setzt sich durch und zieht links in den Strafraum, bei seinem Schuss hat Keeper Lössl die Arme rechtzeitig oben. 

Die Statistiken zum Spiel

1. FC Köln: Kessler – Sörensen, Maroh, Heintz – Olkowski, Höger, Hector Rausch – Clemens (74. Bittencourt), Modeste, Osako

1. FSV Mainz 05: Lössl – Brosinski, Bell, Bungert, Bussmann –Latza, Frei – Öztunali, Sampeiro (77. Bouziane) – Muto (89. Gbamin) , De Blasis

Tore: -

Gelbe Karten:
Bussmann, Sörensen

Zuschauer: 29.314

Schlagwörter:

Spieltag 1. FSV Mainz 05
  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
6 Eintracht Frankfurt 35
7 1. FC Köln 33
8 Bayer 04 Leverkusen 30

FC-FANSHOP