• 1. FC Köln
    19. Spieltag
    1 : 0

    Sa, 04.02.2017

    15:30 Uhr

    VfL Wolfsburg

Im ersten Heimspiel des Jahres hat der 1. FC Köln den VfL Wolfsburg geschlagen. Anthony Modeste erzielte das entscheidende Tor per Elfmeter.

Nachdem Marcel Risse vor dem Anstoß die Medaille für das Tor des Jahres erhalten hatte, gingen die Feierlichkeiten beim 1. FC Köln nach Abpfiff der Partie gegen den VfL Wolfsburg weiter. Nach einer starken zweiten Halbzeit belohnte sich der FC in der 81. Minute: Anthony Modeste schoss durch einen Elfmeter das entscheidende Tor.

Dem FC hatten auch die ersten beiden Gelegenheiten des Spiels gehört. Marco Högers Schuss nach einer Viertelstunde ging jedoch knapp vorbei. Wenig später versuchte Yuya Osako, Wolfsburgs Diego Benaglio aus der Distanz zu überraschen – der war allerdings aufmerksam und parierte.

In der Folge war der FC über weite Strecken der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, trotzdem ging es mit 0:0 in die Pause. Zwar ging es für den FC personell unverändert weiter, jedoch kam die Mannschaft von Peter Stöger in der zweiten Hälfte zu deutlich mehr Gelegenheiten. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Konstantin Rausch für das erste Ausrufezeichen der zweiten Halbzeit: Sein Eckball ging direkt an die Latte; Benaglio wäre machtlos gewesen. Rund fünf Minuten später hatte Anthony Modeste eine große Chance. Der FC-Stürmer setzte sich im Strafraum durch und kam zum Abschluss. Sein Schuss ins lange Eck ging jedoch knapp vorbei. Auch in der Folge dominierte der 1. FC Köln die Partie.

Erst in der 71. Minute musste FC-Keeper Thomas Kessler zum ersten Mal eingreifen. Bei einem Volleyschuss von Maximilian Arnold zeigte er eine klasse Reaktion und bewahrte seine Mannschaft vor einem Rückstand. Mit der ersten ernstzunehmenden Chance wurden die Gäste aktiver. Pawel Olkowski konnte sich im letzten Moment in einen Schuss von Arnold werfen.

Angetrieben von den Fans im RheinEnergieSTADION drängte der FC in der Schlussphase noch auf das Siegtor. Und das mit Erfolg: Nach einem abgefälschten Schuss von Salih Özcan setzte Modeste nochmal nach und kam im Zweikampf mit Benaglio im Sechzehner zu Fall. Elfmeter für den FC. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte den Ball sicher unten links. Für den Stürmer war es das 15. Saisontor – und das entscheidende des Tages.

Für den 1. FC Köln geht es am Dienstag im DFB-Pokal weiter. Dann gastiert der FC beim Hamburger SV. In der Bundesliga tritt die Mannschaft von Peter Stöger am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr beim SC Freiburg an.

Die Highlights zum Spiel:

27. Rausch legt per Kopf vor, Modeste nimmt den Ball volley aus der Distanz, trifft ihn aber nicht richtig.
38. Modeste legt den Ball auf Osako ab, der jagt ihn aus 16 Metern auf die Kiste. Leider knapp vorbei.
47. Rausch schnibbelt den Eckball an, sodass er sich an die Latte dreht. Das wäre ein Wahnsinnstor gewesen.
54. Modeste kommt nach Zuspiel Olkowski im Strafraum an den Ball und hämmert die Kugel am Kasten knapp vorbei.
71. Was für eine Fackel von Arnold. Kessler reißt die Arme hoch und pariert das Ding. Ganz stark.
74. Gute Chance für die Wölfe. Arnold kommt frei zum Schuss, Olkowski wirft sich in den Ball und verhindert den Gegentreffer.
81. Modeste tritt an und verwandelt eiskalt. Tooooooooor!!!

Die Statistiken zum Spiel

1. FC Köln: Kessler – Olkowski, Sörensen, Heintz, Rausch – Clemens (62. Zoller), Höger, Hector, Bittencourt (72. Özcan) – Modeste, Osako (86. Maroh)

VfL Wolfsburg: Benaglio – Vierinha (85. Majoral), Bruma, Luiz Gustavo, R. Rodriguez, Gerhardt – Seguin, Guilavogui (85. Ntep), Malli, Arnold – Gomez

Tore: 1:0 Modeste (81. FE)

Gelbe Karten: Osako, Clemens, Olkowski, Kessler – Bruma, Vierinha, Guilavogui

Schiedsrichter: Patrick Ittrich

Zuschauer: 49.400

Schlagwörter:

VfL Wolfsburg Spieltag
  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
6 Eintracht Frankfurt 35
7 1. FC Köln 33
8 Bayer 04 Leverkusen 30

FC-FANSHOP