• Sport-Club Freiburg
    20. Spieltag
    2 : 1

    Su, 12.02.2017

    17:30 Uhr

    1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat die erste Niederlage der Rückrunde einstecken müssen. Beim 1:2 in Freiburg traf nur Anthony Modeste zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Nachdem Anthony Modeste mit seinem 16. Saisontor für den Ausgleich sorgte, sah es lange nach einem Unentschieden in Freiburg aus. Doch in der 77. Spielminute traf Maximilian Philipp nach einem Freistoß zum 2:1. Zwar versuchte der FC in der Folge nochmal alles, um zum erneuten Ausgleich zu kommen, jedoch blieb es bei der unglücklichen Niederlage.

Im Vergleich zur Pokalniederlage in Hamburg nahm Peter Stöger vier Änderungen in der Startelf vor. Neben Leonardo Bittencourt, Marco Höger und Dominic Maroh spielte auch Neven Subotic von Beginn an. Für den Neuzugang war es das Debüt im FC-Dress.

Mit Subotic stand der 1. FC Köln in der Anfangsphase hinten sicher und ließ keine Möglichkeiten zu. Stattdessen war es eine Standardsituation, die für das erste Highlight des Spiels sorgte. In der 19. Minute kam Marc Torrejon nach einem Freistoß frei zum Kopfball – traf allerdings nur den Pfosten.

Die erste Chance für den 1. FC Köln hatte Jonas Hector. Er kam nach einem Pass von Yuya Osako aus fünf Metern zum Kopfball, konnte den Ball allerdings nicht im Tor unterbringen.

Gerade als der FC besser ins Spiel kam, schoss der SC Freiburg das 1:0. Vincenzo Grifo setzte sich im Strafraum durch und kam zum Abschluss. Seinen Schuss fälschte Jonas Hector unglücklich ab, sodass der Ball über Thomas Kessler ins Tor ging.

Direkt im Anschluss musste Peter Stöger das erste Mal wechseln. Marco Höger ging angeschlagen vom Platz, für ihn kam Christian Clemens.

Doch der FC ließ sich von dem doppelten Schock nicht beeindrucken und kam nur sieben Minuten nach dem Rückstand zum Ausgleich. Jonas Hector steckte den Ball zu Leonardo Bittencourt durch. Den Schuss von Bittencourt konnte Freiburgs Keeper Alexander Schwolow noch parieren, der Abpraller landete allerdings bei Anthony Modeste, der zum 1:1 einschob. Für den Angreifer war es das 50 Tor in der Bundesliga und das 16 in der Saison.

Danach passierte nicht mehr viel und so ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.

Die zweite Hälfte startete mit einer Riesenchance für den FC. Nach einem Konter über Leonardo Bittencourt und Christian Clemens tauchte Modeste frei vor Schwolow auf. Der Torwart konnte den Schuss allerdings halten und verhinderte damit die Kölner Führung.

Der 1. FC Köln hatte in der Folge zwar mehr vom Spiel, allerdings kamen die Freiburger durch Standardsituationen immer wieder zu Möglichkeiten.

Eine solche Standardsituation sorgte dann für die erneute Führung des SC Freiburg. Kessler konnte den Freistoß von Grifo noch abwehren, beim Nachschuss von Maximilian Philipp war der FC-Keeper jedoch machtlos.

Angetrieben von den 2.000 mitgereisten Fans versuchte der FC in der Schlussphase noch den erneuten Ausgleich zu erzielen, jedoch stand die Freiburger Abwehr zu sicher. Somit blieb es bei der 1:2 Niederlage.

Für die Mannschaft von Peter Stöger gibt es am Sonntag die nächste Chance drei Punkte zu holen. Dann gastiert der FC Schalke 04 im RheinEnergieSTADION.

Die Highlights des Spiels:

19. Puh, Freiburg mit der ersten großen Chance: Doch Torrejon setzt den Ball aus kurzer Distanz per Kopf an den Pfosten.

28. Osako auf Bittencourt, Bittencourt spielt auf Hector ab, doch der setzt den Ball im Fünfmeterraum per Kopf neben den Pfosten.

32. Tor für den SC Freiburg. Grifo bringt den Gastgeber in Führung. Sein abgefälschter Schuss prallt von der Unterkante der Latte ins Tor.

39. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR! Modeste mit dem Ausgleich! 1:1! Hector auf Bittencourt, Freiburgs Schwolow kann dessen Schuss nicht festhalten, dann steht Modeste genau richtig und trifft.

49. Konter des FC über Bittencourt. Bittencourt spielt auf Clemens, der legt auf Modeste ab. Dessen Schuss pariert Schwolow.

60. Ein Eckball landet bei Maximilian Philipp, dessen Schuss zur erneuten Freiburger Ecke abgefälscht wird.

61. Jetzt hat Rausch die Möglichkeit für den FC, doch er setzt den Ball flach am langen Pfosten vorbei.

74. Freistoß für Freiburg nach einem Foul von Clemens an Günter. Aus guter Position setzt Grifo den Ball links vorbei.

77. Tor für den SCF. Philipp bringt Freiburg wieder in Führung. Grifo bringt einen Freistoß aufs Tor. Kessler wehrt den Ball ab, doch Philipp ist da und trifft zum 2:1 für Freiburg.

82. Modeste mit der Flanke von rechts: Osako stürmt heran, doch Schwolow ist vor ihm am Ball.

90. Hector führt den Freistoß aus, der bei Maroh landet. Aus der Drehung schießt Maroh in Schwolows Arme.

Die Statistik zum Spiel:

SC Freiburg: Schwolow – Kübler, Torrejon, Söyüncü, Günter – Philipp, Höfler, Frantz (68. Schuster), Grifo (90. Ignjovski) – Niederlechner (56. Petersen), Haberer

1. FC Köln: Kessler – Sörensen, Maroh, Subotic, Heintz – Bittencourt (82. Zoller), Höger (33. Clemens), Hector, Rausch – Osako, Modeste

Tore: 1:0 Grifo (32.), 1:1 Modeste (39.), 2:1 Philipp (77.)

Gelbe Karten: Haberer – Hector

Schiedsrichter: Robert Hartmann

Zuschauer: 24.000

Schlagwörter:

SC Freiburg
  • empfehlen