• 1. FC Köln
    5. Spieltag
    1 : 1

    Su, 25.09.2016

    17:30 Uhr

    RB Leipzig

In einer umkämpften Partie trennte sich der 1. FC Köln mit 1:1 von RB Leipzig. Sehrou Guirassy feierte sein Debüt, Yuya Osako sein Tor zum Ausgleich.

Mit einer viertelstündigen Verspätung hatte Schiedsrichter Benjamin Cortus das FC-Heimspiel gegen Leipzig angepfiffen. Dennoch benötigten beide Mannschaften keine lange Anlaufzeit. Nach umkämpften 90 Minuten nahmen beide Teams einen Zähler mit nach Hause.

Von der ersten Minute an lieferten sich der 1. FC Köln und RB Leipzig einen großen Kampf auf dem Rasen des RheinEnergieStadion. Die beiden Mannschaften suchten von Beginn an den Weg nach vorne und so entwickelte sich schnell ein rasantes Spiel. Die Gäste waren es, die bereits nach vier Minuten durch einen abgefälschten Schuss von Oliver Burke in Führung gingen. Das Team von FC-Cheftrainer Peter Stöger zeigte sich jedoch wenig schockiert und traf durch Anthony Modeste bereits zwei Minuten später ins Netz der Leipziger. Schiedsrichter Benjamin Cortus entschied jedoch auf Abseits. Regelkonform war die Aktion von Yuya Osako, der in der 25. Minute einen Pass von Rausch lehrbuchmäßig mitnahm und den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte zum 1:1-Ausgleich drosch. In der Folge wurde der FC von Minute zu Minute dominanter und tauchte immer wieder gefährlich vor dem Kasten von Peter Gulacsi auf. Ein zweites Tor gelang jedoch nicht, sodass es mit dem 1:1 in die Kabinen ging.

Die Fans des 1. FC Köln erlebten auch in der zweiten Halbzeit einen couragierten Auftritt ihrer Mannschaft. Dem Team von Peter Stöger merkte man jedoch den enormen Kraftaufwand der ersten Spielhälfte an, sodass man den Ball zunehmend den Gästen überließ und sich zugleich auf das Konterspiel fokussierte. Die gefährlichste Szene entstand dabei durch den über die rechte Seite durchgebrochenen Marcel Risse, dessen Fernschuss jedoch knapp am Gehäuse der Leipziger vorbei striff (50.). In der 86. Minute gab es dann ein Debüt: Sehrou Guirassy ersetzte den aufopferungsvoll kämpfenden Modeste und kam somit zu seinem ersten Einsatz für den 1. FC Köln. An dem leistungsgerechten 1:1-Endstand konnte jedoch auch der 20-Jährige Neuzugang nichts mehr ändern.

Die Highlights des Spiels:

5.: Aus kurzer Distanz beschert Oliver Burke RB Leipzig den frühen Führungstreffer. Jetzt erst Recht kämpfen, FC!
17.: Yuya Osako wird kurz vor dem Strafraum von den Leipzigern gestoppt. Sörensen kommt darauf zum Distanzschuss, Gulacsi ist dran
25.: Rausch mit der Flanke von links in den Sechzehner, wo Yuya Osako sich durchsetzt und das Leder zum 1:1 ins Tor schießt.
38.: Die nächste Ecke geht an den FC. Rausch führt aus: Sörensen ist dran, bekommt den Ball aber nicht ins Tor gedrückt.
45.: Risse mit viel Tempo über rechts. Nach seiner Hereingabe versucht es Modeste direkt, er trifft die Kugel aber nicht richtig.
50.: Wieder der FC: Risse kommt am rechten Strafraumeck zum Abschluss und schlenzt das Leder über den gegnerischen Kasten. Schade!
67.: Der nächste Abschluss geht auf das Konto von Marcel Halstenberger - unten rechts vorbei.
76.: Freistoß für den FC aus rund 32 Metern Entfernung. Der Freistoß kommt gut rein, rauscht nur knapp an Rudnevs vorbei.
81.: Puuh, eine Leipziger Hereingabe rauscht an der FC-Defensive vorbei, zum Glück aber auch an den Leipzigern. 

Die Statistiken zum Spiel:

1. FC Köln: Horn – Sörensen, Mavraj, Heintz, Rausch (83. Mladenovic) – Risse, Lehmann, Hector, Zoller – Osako (72. Rudnevs), Modeste ( 86. Guirassy)

RB Leipzig: Gulacsi – Schmitz (46. Bernardo), Orban, Compper, Halstenberg – Ilsanker, Keita – Kaiser, Sabitzer – Burke (82. Werner), Selke (63. Poulsen)

Tore: 0:1 Burke (5.), 1:1 Osako (25.)

Gelbe Karten: Osako - Orban

Zuschauer: 48.500

Schlagwörter:

RB Leipzig
  • empfehlen