U21 | 17.02.2017

Rückkehr nach Siegen

Auswärtshürde für die U21

Die U21 des 1. FC Köln tritt am Sonntag bei den Sportfreunden Siegen an. Kein gewöhnliches Spiel für den Coach der U21.

Für Trainer Patrick Helmes wird es eine Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte. Der ehemalige Nationalstürmer spielte in der Jugend für die Sportfreunde Siegen. „Ich bin dort aufgewachsen und verbinde viele schöne Erinnerungen mit der Region und dem Club“, sagt Helmes. Er entwickelte sich damals zum Leistungsträger der ersten Mannschaft und schoss die Siegener mit 21 Treffern zum Aufstieg in ihre bisher einzige Zweitligasaison. Am Sonntag ist Helmes als Trainer mit seiner U21 im Leimbachstadion zu Gast. „Ich freue mich auf die besondere Partie. Aber entscheidend ist, dass wir am Sonntag alles ins Spiel werfen, was möglich ist, um Punkte zu holen.“

Ohne Hildebrandt

Fehlen wird der U21 in Siegen Jonas Hildebrandt, der nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt ist. Für die Sportfreunde Siegen wird es das erste Punktspiel im neuen Jahr werden. Die U21 feierte vergangenen Montag bereits einen gelungenen Auftakt beim 2:0 gegen den Bonner SC. „Das war ein ordentlicher Auftritt“, sagt Helmes. „Jetzt möchten wir in Siegen nachlegen. Die Sportfreunde haben eine kompakt verteidigende Mannschaft, die gefährlich kontert. Wir müssen unsere Abschlüsse noch konsequenter suchen als gegen den Bonner SC.“

Sonntag, 19. Februar 2017, 14.30 Uhr
Sportfreunde Siegen – 1. FC Köln U21

  • empfehlen

Tabelle

Gesamttabelle
PL. Verein Pkt.
6 Eintracht Frankfurt 35
7 1. FC Köln 33
8 Bayer 04 Leverkusen 30

FC-FANSHOP