Profis | 15.02.2017

Lehmann wieder im Teamtraining

Doppelschicht mit Kapitän

In der Vorbereitung für das Heimspiel gegen Schalke 04 trainierte das Team von FC-Cheftrainer am Mittwoch gleich zwei Mal. Marco Höger fehlte, ein anderer FC-Profi kehrte aber zurück.

Bei strahlendem Sonnenschein beorderte Peter Stöger seine Mannschaft am Mittwoch zweimal auf den Trainingsplatz am Geißbockheim. Während die erste Einheit aus Konditions- und Koordinationsübungen und einer Torschusseinheit bestand, wurde der Fokus am Nachmittag auf Spielformen gelegt. Neben den Langzeitverletzten fehlte erneut Artjoms Rudnevs, den eine Grippe immer noch ausbremst. Peter Stöger schließt einen Einsatz am Wochenende deshalb „zu 99 Prozent aus“. Auch Marco Höger fehlte in beiden Einheiten, jedoch hat Peter Stöger noch ein wenig Hoffnung, den Mittelfeldspieler gegen seinen Ex-Club aufstellen zu können.

Dafür war Matthias Lehmann wieder im Kreise der Mannschaft. Zwar ist er laut Stöger für das Wochenende „definitiv kein Thema“, aber er freue sich, den Kapitän wieder an Bord zu wissen. Lehmann trainierte noch nicht komplett mit, war aber im Trainingsspiel dabei – und direkt wieder Anspielstation.

Am kommenden Gegner Schalke schätzt Stöger vor allem die Breite des Kaders. „Wenn man sieht, wer da im letzten Spiel so auf der Bank saß, dann weiß man, dass die Jungs auf dem Platz richtig gut sind.“ Doch die Zielsetzung ist trotz der Schwere der Aufgabe klar: Zu Hause ungeschlagen bleiben.

Schlagwörter:

Training Matthias Lehmann
  • empfehlen