• Profis | 09.06.2017

    FC-Saisonrückblick

    Kessler und der Derbysieg

  • Profis | 09.06.2017

    FC-Saisonrückblick

    Kessler und der Derbysieg

  • Profis | 09.06.2017

    FC-Saisonrückblick

    Kessler und der Derbysieg

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter dem 1. FC Köln. Zeit, zurückzublicken. Teil Vier: November.

Neben einer Niederlage in Frankfurt und einem torlosen Unentschieden gegen den FC Augsburg gab es im November 2016 ein großes Highlight – der Derbysieg in Mönchengladbach.

Bundesliga


Nach einer enttäuschenden 0:1-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt gab es kurz darauf den nächsten Schock: Timo Horn verletzte sich im Training am Knie und fiel lange aus. Thomas Kessler musste einspringen.
Und „Kess“ war sofort da: ausgerechnet im Derby gegen Borussia Mönchengladbach hielt er mehrere Großchancen phänomenal und half dem Team, ein 1:1 in die Nachspielzeit zu bringen. Doch es ging nicht nur mit einem Punkt zurück nach Köln: mit einem sensationellen Freistoß aus großer Distanz, fast identisch zu seinem Tor im Pokal gegen Hoffenheim, entschied Marcel Risse das Derby zu Gunsten des FC. Von den Zuschauern der Sportschau wurde der Treffer zum Tor des Jahres 2016 gewählt. Zum ersten Mal seit Pierre Littbarski 1985 war der Torschütze des Jahres wieder ein FC-Spieler.
Auf das Derby folgte ein 0:0 im Heimspiel gegen den FC Augsburg.

Tabellenplatz

Auf Platz Fünf stand der FC am Ende des Monats November und hatte nach zwölf Spielen bereits 22 Punkte. Mit erst acht Gegentoren stellte der FC gemeinsam mit Bayern München die beste Abwehr der Liga.

Modeste-Counter



Tweet des Monats

Instagram-Post des Monats

Jaaaaaa DREI DERBY-PUNKTE #effzeh #BMGKOE

Ein Beitrag geteilt von 1. FC Köln (@fckoeln) am

Spieler des Monats

Marcel #Risse wurde von euch zum #effzeh-Spieler des Monats November gewählt! Herzlichen Glückwunsch, Cello

Ein Beitrag geteilt von 1. FC Köln (@fckoeln) am

Tor des Jahres

Schlagwörter:

Saisonrückblick
  • empfehlen