Profis | 13.06.2017

FC-Saisonrückblick

Tore satt in Darmstadt

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter dem 1. FC Köln. Zeit, zurückzublicken. Teil Sechs: Januar 2017.

In der Winterpause verließen Mergim Mavraj und Filip Mladenovic den FC, dafür kam Christian Clemens zurück und Neven Subotic wurde vom BVB ausgeliehen. Zum Rückrundenstart setzte es ein Spektakel.

Bundesliga

Zu Beginn des Jahres verlängerten mit Matthias Lehmann (2018), Marcel Risse (2022) und Frederik Sörensen (2021) gleich drei FC-Leistungsträger ihre Verträge. Insgesamt zehn Spieler unterschrieben damit während der Saison ein neues Arbeitspapier: Yuya Osako (2020), Anthony Modeste (2021), Leonardo Bittencourt (2021), Salih Özcan (2020), Jonas Hector (2021), Lukas Klünter (2020) und Timo Horn (2022) bekannten ihre Treue zum 1. FC Köln.

Zum letzten Hinrundenspiel, das erst nach der Winterpause stattfand, empfing Mainz 05 den FC. Das Spiel endete torlos.
Eine Woche darauf musste der FC erneut auswärts ran, Gegner war Darmstadt 98. In einem furiosen Spiel gewann der FC mit 6:1 und feierte so seinen höchsten Bundesliga-Saisonsieg. Yuya Osako traf doppelt, Anthony Modeste, Artjoms Rudnevs und Milos Jojic trafen ebenfalls. Dazu unterlief den Lilien noch ein Eigentor.

Tabellenplatz

Weiter Platz Sieben für den FC – mit 29 Punkten komplett im Soll für das Saisonziel.

Modeste-Counter



Tweet des Monats

Spieler des Monats

Ihr habt gewählt: Thomas #Kessler ist #effzeh-Spieler des Monats Januar! Glückwunsch, Kess!

Ein Beitrag geteilt von 1. FC Köln (@fckoeln) am

Schlagwörter:

Saisonrückblick
  • empfehlen