Profis | 06.06.2017

Länderspiel am Dienstag

Trifft Sörensen auf Hector?

FC-Innenverteidiger Frederik Sörensen ist für die Dänische Nationalmannschaft nominiert worden. Sein Debüt könnte er am Dienstag gegen Deutschland feiern. Mit Jonas Hector hat er bereits gesprochen.

Frederik Sörensen könnte sein Debüt in der Nationalmannschaft Dänemarks am Dienstagabend gegen Deutschland feiern. Für Sörensen geht bei einem Einsatz definitiv ein Traum in Erfüllung. Im Kreis der A-Auswahl fühlt er sich ohnehin wohl. „Ich kenne viele Jungs von früher. Das macht es einfacher, in die Mannschaft einzusteigen“, sagt der Innenverteidiger.

Als wäre das Debüt in der Nationalmannschaft nicht ohnehin ein besonderes Erlebnis, passt in Sörensens Fall auch der Gegner perfekt. FC- Teamkollege Jonas Hector steht in diesem Spiel auf der Gegenseite. „Ich habe schon ein bisschen mit Jonas geschrieben und ich freue mich, ihn wiederzusehen“, erzählt Sörensen.

Sörensen und die dänische Auswahl feiern mit dem Testspiel auch ein Jubiläum. Es ist 25 Jahre her, dass Dänemark die EM im Finale gegen Deutschland gewonnen hat. Sörensen kann sich an den einzigen großen Titelgewinn Dänemarks selbst allerdings nicht erinnern, schließlich war er da erst drei Monate alt. Ohnehin sei es  aber immer etwas Besonderes, gegen Deutschland zu spielen.

Trotz der größeren Rotation im Kader von Joachim Löw möchte „Freddy“ die Deutschen nicht unterschätzen. „Deutschland gehört für mich unter die besten drei Teams der Welt, sie haben immer Qualität in der Mannschaft. Es wird sehr schwer für uns, aber wir wollen ein gutes Spiel abliefern und schauen, was passiert“.

Anstoß im Brøndby-Stadion ist am Dienstag um 20.45 Uhr.

Schlagwörter:

Frederik Sorensen
  • empfehlen